Pelikanhaus

Schwerkranke Kinder sind immer eine große Herausforderung für die ganze Familie. Die Kinder, die über Wochen und Monate stationär im Clemenshos- pital behandelt werden, benötigen ganz besonders die Begleitung ihrer Eltern und Geschwister. Damit die Angehörigen bei ihren Kindern bleiben können, ist der Neubau des Pelikanhauses in unmittelbarer Nähe zum Clemenshospi- tal geplant. Hier können sie Kraft tanken, um für das betroffene Kind da zu sein. Auf drei Etagen sollen 12 Familienzimmer mit gemeinsamer Küche, Gemeinschaftsräumen und Spielmöglichkeiten entstehen.

 

Mehr unter: www.clemenshospital.de/pelikanhaus

Lebenshilfe münster

Wir, die Lebenshilfe Münster, sind moderner Anbieter von Dienstleistungen und Selbsthilfe-Verein für Menschen mit Behinderung und ihre Familien. Von Wohnhilfen über Familienbegleitung bis hin zur Organisation von Freizeitangeboten eröffnen wir Freiräume, die fördern, motivieren, entspan- nen, erfreuen, nachdenklich machen, inspirieren: Lebenshilfe- besonders normal.

Unsere Projekte, die wir mit dem Erlös aus dem Verkauf des LEO-Kalenders unterstützen möchten:

•„müK“, der erste Münsteraner Kneipenchor. Unter dem Motto „Trinken und Trällern“ treffen sich Menschen mit und ohne Behinderung freitags im Bohème Boulette, um gemeinsam zu singen und das Wochenende musika- lisch einzuläuten. Der Spaß an der Musik und das Zusammensein steht im Vordergrund!

•„Schrittwechsel“: in diesem Jahr feiert Schrittwechsel bereits sein

30-jähriges Bestehen. Ausdrucksstarke Perfomances sind das Markenzeichen der Tänzerinnen und Tänzer mit Behinderung, die seit Jahren das Tanzfestival im Theater Münster eröffnen und ein fester Bestandteil der freien Tanzszene in Münster sind.

 

Mehr unter: www.lebenshilfe-muenster.de